Anmelden

Allgemeinchirurgie

Die Allgemeinchirurgie umfasst alle Gebiete der Chirurgie, die sich nicht bereits zu eigenständigen Fachgebieten entwickelt haben. Ursprünglich gehörten alle operativen Disziplinen zur Chirurgie. Nach und nach verselbständigten sich die Gynäkologie, danach die Orthopädie und die Urologie, und schliesslich entstanden selbst innerhalb der Chirurgie eigene Fachgebiete wie die Herz- und Thoraxchirurgie, die Hand- und Wiederherstellungschirurgie, die Kinderchirurgie, die Gefässchirurgie etc.

Nach wie vor ist es jedoch die Aufgabe des Allgemeinchirurgen, die 'Chirurgie des Häufigen' zu pflegen. Nicht jeder Patient braucht bei einem Gefässverschluss den Gefässchirurgen, nicht jeder kindliche Knochenbruch muss vom Kinderchirurgen gesehen werden, und nicht jeder Patient mit einem Darmverschluss muss auf eine viszeralchirurgische Abteilung verlegt werden.

Selbstverständlich braucht es zwei Voraussetzungen, um ein guter Allgemeinchirurge zu sein: einerseits benötigt er eine breite Ausbildung, die das gesamte Fachgebiet umfasst und auch die angrenzenden Fachgebiete mitberücksichtigt. Andererseits muss er über die notwendige Erfahrung verfügen, um im Einzelfall entscheiden zu können, ob ein Patient von ihm ebenso kompetent betreut werden kann wie von einem höher spezialisierten Kollegen.

Die Allgemeinchirurgie umfasst heute von der Behandlung der vergrösserten Schilddrüse bis zu derjenigen des eingewachsenen Zehennagels und von der Appendektomie bei Blinddarmentzündung bis zur Frakturbehandlung. Insbesondere in der Notfallversorgung ist das Schweizerische Gesundheitswesen ohne Allgemeinchirurgen nicht denkbar!

Meine persönliche operative Erfahrung finden Sie unter dem Titel Operationen, wo Sie auch sehen werden, wie breit unser Fachgebiet noch immer ist. Aufgrund meiner langjährigen Tätigkeit als Chefarzt der Chirurgischen Klinik am Spital Horgen [heute See-Spital Horgen] und der daraus folgenden Kenntnis der Kollegen an den hochspezialisierten Kliniken kann ich Ihnen aber auch dann weiterhelfen, wenn ich eine Erkrankung oder Verletzung nicht selber versorgen kann.